Bad Gögging – Der Ort und seine Lage

Schon die „alten Römer“…

…wussten um die Heilkraft der hiesigen Schwefelquellen, als sie im ersten nachchristlichen Jahrhundert ihr Kastell Abusina bei Eining unweit von Bad Gögging errichteten. Zahlreiche Funde belegen dies. Kaiser Trajanus errichtete hier alsbald eine Schwefelwasser – Thermalanlage, die im zweiten Jahrhundert n. Chr. zu den größten römischen Staatsbädern nördlich der Alpen zählte.

Gesundheit, die aus der Natur kommt

Die Natur hat es gut gemeint mit den Göggingern und ihren Kurgästen. Gleich drei heilende Kurmittel schenkt sie im Überfluss: die schon seit alters her bekannten Schwefelquellen, mineralhaltige bis 38 Grad warme Thermalquellen und ausgedehnte Moorgründe. Mediziner empfehlen Heilbehandlungen in Bad Gögging häufig bei verschiedenen rheumatischen Erkrankungen, Arthrosen, Wirbelsäulenschäden, Nervenentzündungen, chronischen Ekzemen und chronischen Unterleibserkrankungen bei Frauen. Ihr Haus- oder Facharzt wird Sie gern beraten!

Natur und Landschaft genießen

Langweilig wird es Ihnen bestimmt nicht bei uns! Markierte Wanderwege in einer Gesamtlänge von 150 km stehen Ihnen zur Verfügung und führen Sie unter anderem vorbei an idyllischen Dörfern, Feldern und Hopfengärten, an Parks, Bächen und Weihern, durch Aulandschaften und Wälder. Nehmen Sie die Ruhe und Beschaulichkeit der ursprünglichen, vom bäuerlichen Leben geprägten Gegend in sich auf und erfreuen Sie sich an der Herzlichkeit und Wärme der bodenständigen Menschen.

Bad Gögging liegt im Herzen Bayerns

Durch die zentrale Lage, in der Mitte zwischen München und Nürnberg, aber auch im Dreieck Regensburg – Landshut – Ingolstadt, erfreut sich Bad Gögging größter Beliebtheit.
Es bietet sich als Startpunkt für Ausflüge in ganz Bayern an.
Auch für die Fußballweltmeisterschaft 2006 war der Weg in die beiden WM Stadien in München und Nürnberg oft schneller zurückgelegt als aus den überfüllten Innenstädten. Neben der WM ist es natürlich auch schnell möglich, die Messe in München und Nürnberg zu erreichen.
Der Franz-Josef-Strauß Flughafen in München und der Flughafen Nürnberg können ebenso schnell erreicht werden.
Das BMW-Werk in Regensburg, Audi in Ingolstadt und auch die Raffinerien in Neustadt/Do, Vohburg und Ingolstadt sind mit dem Auto schnell zu erreichen.

Ausflugsziele

Limes-ThermeLimes-Therme, Bad Gögging
Gleich nebenan finden Sie die einzigartige „Limes-Therme“ mit ihrem heilenden warmen Thermalwasser, bequem im Bademantel zu erreichen. Einzigartig ist auch die Römer-Sauna mit verschiedenen Sauna-Arten. Hier findet jeder das Richtige zum Entspannen und Wohlfühlen!

 

 

KuchlbauerBrauerei zum Kuchlbauer, Abensberg, 7 km entfernt
Auf dem Gelände der Brauerei entsteht ein 35 Meter hoher Turm des Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Dieser „Kuchlbauerturm“ soll ein ganz besonderer Bierort in Bayern werden. Bewundern Sie unter anderem das Gemälde Abendmahl von Leonardo da Vinci in Originalgröße im Gewölbekeller. Etwas ganz Besonderes ist auch die Brauereiführung – hier treffen Kunst, Kultur und Bier aufeinander.

 

 

 

Vogelpark AbensbergDer Vogelpark Abensberg ist ein herrlicher Naturpark mit 28000qm Fläche, durch den gepflegte Wege an Volieren und Freigehegen vorbeiführen. Der Park ist behindertengerecht angelegt. Viele Sitzgelegenheiten laden zur Beobachtung der bunten Vogelwelt ein.

 

 

 

Renate

Stadt Kelheim: Abteilung Tourismus, Wirtschaft, Marketing, Kultur

Schifffahrt, Altmühltal, 15 km entfernt
Personenschifffahrt durch den Donaudurchbruch und im Altmühltal Sonntags-Brunch und Tanzfahrten. Bitte ausführlichen Veranstaltungskalender und Fahrplan anfordern.

 

 

 

Kloster Weltenburg

Stadt Kelheim: Abteilung Tourismus, Wirtschaft, Marketing, Kultur

Klosterschenke Weltenburg mit Donaudurchbruch, ca. 10 km entfernt
Hier erleben Sie einen einmaligen Biergarten mit klösterlichem Bier und einen sagenhaften Ausblick auf den Donaudurchbruch. Abfahrt von Ausflugsschiffen.

 

 

 

 

Kelheim

Andreas Hub, Stadt Kelheim: Abteilung Tourismus, Wirtschaft, Marketing, Kultur

Kelheim, die Stadt am Fluß, ca. 18 km entfernt. Die Kreisstadt mit einer malerischen Altstadt bieten das ganze Jahr über kulturelle Angebote und schöne Altstadtfeste. Die von König Ludwig I. in Auftrag gegebene Gedenkstätte erfreut sich großer Beliebtheit und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Donau, wie sie durch Felsen und Berge verläuft.

 

 

 

BauernhofmuseumBauernhofmuseum, Riedenburg
ca. 20 km entfernt erwarten Sie Vorführungen von alten landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten, wie z.B. eine Dampfmaschine zum Dreschen von Getreiden, Werkzeuge zur Flachsverarbeitung etc. Öffnungszeiten täglich, Führungen nach Vereinbarung